Das ASVW Segel-Bundesliga Team wird 2. beim Heimspiel in Warnemünde

Der 3. Spieltag der 2. Segel-Bundesliga wurde vor Warnemünde ausgetragen. Als Vorbereitung konnte das Team die J/70 von Harry Kahlschmidt nutzen, um sich auf dem Heimatrevier vorzubereiten. Ein wichtiges Trainingsziel war, SBL-Debütant Jan Kudra auf der Position Taktik/Großschot „einzufahren“. Aufgrund einer Fußverletzung sollte Heinrich Hoder durch Benjamin Franke ersetzt werden. Dieser zog sich im Vorfeld jedoch einen Infekt zu, sodass Gundram Leifert für ihn einspringen musste. Beim Abschlusstraining wurde das Team von NDR-Reporterin Friederike Witthuhn begleitet. Hier wurde vor allem das Zusammenspiel der Crew und die sogenannte Blow-Through-Halse geübt. Mehr lesen